Meinung 8:

 

Die Abschaffung des Nord -Cup mit den 4 Pflichtbewerbrn war sehr suboptimal. Jetzt nur noch österreichweite Einzel(wertung). Viel zu weitläufig und für viele uninteressant.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Barbara Fink
Vor 2 Jahr

Die regionalen Cups waren super. Dafür müssen sich aber genug OG´s finden, die eine Veranstaltung machen wollen.

 

Meinung 9:

 

Die Anforderung beim Unterordnungs-Part sind bei den Breitensport-Turnieren höher als bei BGH1-Prüfung. Augenmerk sollte trotzdem eher auf den Sportteil gelegt werden.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

 

Meinung 10:

 

Hallo Barbara, erstmals danke dass du dich hier so reinhängst ❤️ ich bin Breitensportler der ersten Stunde und bis auf wenige Ausnahmen durchgängige Starterin. Ich kann überhaupt nicht verstehen warum BSP soo rückläufig ist, da es doch wirklich Sport für jederman ist. Doch auch bei uns im Verein ist es nicht leicht neue zu begeistern da es nur noch wenige freut regelmässig ins Training zu kommen. Und Turniere starten ist dann nochmals ein schwieriges Thema, viele sind nicht gewillt für ein Turnier eine weite Strecke zu fahren...und das finde ich persönlich soo schade denn unsere BSP Turnierfahrten und Wochenenden waren immer legendär! Was ich so mitbekomme wünschen sich bei uns (OÖ) viele wieder den KOOP Cup zurück um nicht zu weite Strecken zu haben. Viele können oder wollen es sich nicht leisten ein Zimmer zu buchen und Wohnwagen hat halt nicht jeder. Aber wenns wieder in diese Richtung geht müssen die ausrichtenden Ortsgruppen auch mal Turniere ausrichten mit geringer Starterzahl, sodass wirklich neue Breitensportler sich trauen auf "kleinen" Turnieren anzufangen und hoffentlich den Spass dieser Hundesportart zu erkennen. Ansonsten kann ich keine besseren Tips geben wie man BSP wieder attraktiv machen könnte da er für mich sowieso über allem steht!! Liebe Grüsse 

 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Brigitte Horaczek
Vor 2 Jahr

Ich kann mich dieser Meinung nur anschließen. Es wäre auch wichtig, in den Ortsgruppen den Breitensport wieder populärer zu machen und die Gemeinschaft der Breitensportler zu fördern! In einem Team ist ja alles noch viel besser! Und dann ziehen Starter auch andere mit. Die Begeisterung für diesen Sport kommt dann schon! Der Breitensport darf nicht den Bach runter gehen!

 

Meinung 11:

 

Ich hätte gern wieder den Spaßfaktor von vor Corona, als der Lenzi und viele andere noch dabei waren. Der Schmäh lief und die Vorabende vorm Turnier waren lang und lustig. Wir Camper hatten großen Spaß. Eigentlich war gerade der Breitensport eine große Familie wo jeder jeden half, wenn es nötig war. Der Virus hat nicht nur den BSP sondern die ganze Gesellschaft verändert. Wir Menschen gehen dem Abgrund entgegen. Was können die, die den BSP lieben, verändern? Als erstes kommt alle herunter. Egoismus hat keinen Platz. Und Vergangenes ist vorbei und interessiert keinen. Die Vereine gehen alle am letzten Zacken. 2 Jahre keine Einnahmen und die Helfer für die jeweiligen Veranstaltungen haben sich auch alle vertschüsst. Bei der kleinsten Kritik ist jeder und jede beleidigt. Leute das bringt nix. Es soll die Freude an der Arbeit, also mit unseren Fellnasen im Vordergrund sein. Egal ob man gewinnt oder auch mal versemmelt. (Schuld ist immer der Hundeführer) Also was gehört verändert? Wir brauchen als Führungskraft wieder eine/n der mit Herzblut an die Sache herangeht. Die Starter, auch die Anfänger, müssen begeistert werden. Da sind in erster Linie die Ortsgruppen selbst gefordert. Da liegt gerade das Problem, die viele anderen Hundesportarten den Vorzug geben. „Die UO muß IPO Karakter haben sonst ist der Hund nix wert“ so ein Schwachsinn. Der BSP soll ALLE Hunderassen ansprechen, nicht nur Mali. Ich meine die UO muß nicht perfekt sein, der Hund soll mit Freude daneben gehen. Und die Laufübungen damit der Hund sicher ist kann man auch üben, trainieren. Also eine Führungskraft die aber nicht auf sich alleine gestellt ist, sondern von allen Seiten Unterstützung erhält. Ich weiß schon, ihr werdet sagen dann mach’s doch du, aber ich möchte selber weiterhin diesen Sport betreiben und starten. Auch wenn es in den Gelenken und Wirbeln nicht mehr rund läuft und das Tempo nachlässt. Und ich bin zu alt also braucht es jüngere und die gehören unterstützt. Ev. Das ihr zu allen Ortsgruppen (ist Aufwändig aber ein Beginn) geht und die eine oder andere OG dafür begeistert. Wenn die Starter diese Sportart mögen wird ein höheres Startgeld auch kein Thema sein oder? Ich gib immer 10 Euro Extra wenn ich mit dem Wohnwagen komme. Das gehört sich einfach denk ich. Aber ich weiß jetzt schon das wieder alle aufschreien weil zu teuer. Aber sonst allen Luxus daheim haben. Ja keinem kann man es recht machen. Ich glaub meine Worte werden keine große Erkenntnisse bringen. Auf alle Fälle Barbara und Alex bitte bleibt dem BSP erhalten!!!

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

 

Meinung 12:

 

Turniertermine im Frühjahr und Herbst sind für Hund und Besitzer angenehmer. Es gibts Rassen, die im Sommer nicht gerne aktiv sind, genauso wie Menschen.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

 

Meinung 13:

 

Die Breitensport Turnierveranstaltungen waren für uns in der Vergangenheit in Ordnung und sind es auch jetzt. Warum dieser ganze Zauber, Absagen, Andrea etc. ist mir und Bella schleierhaft. Gü u Be

 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

 

Meinung 14:

 

Hallo, es ist sehr schade das es keinen Cup mehr gibt nur Österreich weit 😳, machen Richter sind leider sehr Schäferhund lastig und richten nicht alle fair. Das ist so ein toller Sport und sollte wieder ein bisschen mehr Begeisterung erreichen 🐶

 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Erstelle deine eigene Website mit Webador